Dog Dancing im ÖRV

 

 

 

NEWS:

 

Ein Zug auf Schiene –Dogdance

Im Jahr 2005 begann ich als ÖRV Dogdance Beauftragte. Damals war ich ein Lokführer in einer Lokomotive allein auf den Schienen, da Dogdance bei uns noch weitgehend unbekannt war. Es gab erste Seminare in der OG Neusiedl am See und ich konnte einige Teams für diesen Hundesport begeistern – die Lokomotive hatte den ersten Wagon! Und es sollten weitere folgen. Auf der Reise kam ich auch in die OG Langenwang und lernte ein engagiertes Team kennen. In diesem Wagon war die Begeisterung so groß, dass im Jahr 2008 mit meiner Unterstützung zwei (!) Turniere ausgerichtet wurden. Ein Lucky Dip Turnier und ein Internationales. Man könnte sagen der Zug bekam einen Speisewagen dazu. Mittlerweile hängen an der Lokomotive einige Wagons und ein Speisewagen.
Rückblickend kann ich sagen die fünf Jahre haben sich gelohnt, dass Dogdance auch im ÖRV eine attraktive Sportart für unsere Vierbeiner geworden ist. Dank der Fachkommission „Ausbildung“ wird der Zug sicher in Fahrt gehalten und bewegt sich auch in die richtige Richtung.
Im Moment bin ich nicht in der Lage mich zu 100% um den tanzenden Zug zu kümmern, was aber sicher erforderlich ist; deshalb verlasse ich schweren Herzens die Lokomotive und wünsche meinem Zug viele neue Wagons und einen guten neuen Lokführer.

Dogdance: Spaß – Motivation – Vertrauen!