Home Aktuell Angebot Geschenke Termine Teamstimmen Trainerin Kontakt Möglichkeiten Autoren-Tätigkeit ATB/Daten Impressum
VERBINDENDES HUNDETRAINING BERNSTEIN



GRUNDLEGENDES
VIELFÄLTIGES

EXAKTES
SPORTLICHES

Agility

Breitensport

Dummyarbeit

Wasserarbeit

Flyball

Frisbee

Treibball

Longieren

ABWECHSLUNGSREICHES
SPEZIELLES
HUNDETRAINING - MEINE MÖGLICHKEITEN
MEIN WEG ZU DOGDANCE

Lange Winterabende und eine von Unterordnung volle Nase brachten uns im Jahr 2002 auf die Spuren von Dogdance.

Ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Die ersten Dogdance Schritte unternahmen wir in unserem kleinen Wohnzimmer - nichts ahnend wohin uns diese Schritte führen würden. Im Sommer gingen wir hinaus und nutzten fast alle Gelegenheiten unsere Tricks zu probieren.
Die Musizität meines damaligen Hundes erlebte ich beim Lebensbaumkreis am Cobenzl in Wien, wo regelmäßig klassische Musik über Lautsprecher eingespielt wird. Ich traute meine Augen nicht als Nanok seine Pfoten fast im Takt der Musik schwang.
So nahmen die Dinge ihren Lauf, wir fuhren zu Turnieren und sammelten Erfahrungen, nicht ganz ohne "Pannen". Der Weg setzte sich fort über einen Auftritt in einer Fernsehdokumentation und Auftritte, bei kleinen und großen Festen, wie im Lippizaner Bundesgestüt Piper.
Nun sind seit dem ersten Dogdance Schritt mit Nanok - der immer freudig bei der Sache war und mir so manche Fehler verziehen hat - einige Monate und Jahre vergangen.. wir waren

* das erste je auf einem Internationalen Turnier gestartete österreichische Team

* das erste österreichische Team in der höchsten Dogdance Klasse

* die ersten Vizestaatsmeister (Nanok im Alter von 10,5 Jahren in einem schwarz-weißen Starterfeld)

* die ersten Dogdance Seniorenstaatsmeister

* das erste östereichische Team, daß "Dressage" erfolgreich ausgeführt hat

* die ersten Starter in der Klasse Freestyle auf einer
Dogdance WM (2012)!
Diesen Weg setze ich mit Jojo fort, wir sind

* das  erste österreichische Team, das in beiden Sparten, Freestyle und HTM Klasse 3 erreicht haben

* Starter bei den Open European Championships (OEC) 2016

Doch das, was mir nachwievor am meisten am Herzen liegt sind die wenigen Minuten am Tag, in denen mein Hund und ich kleine gemeinsame Dogdance Schritte machen und wir Dogdance leben.

Zurück zu: Trainerin